Dies ist die Homepage der GHS Ringelnatzstraße, Köln Rodenkirchen.

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen.

Wir wünschen allen SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und sonstigen BesucherInnen dieser Homepage viel Spaß beim Durchstöbern der Seiten.

Sollten Sie Ideen oder Anmerkungen haben freuen wir uns auf Ihre Mail.

Coronaregeln nach den Herbstferien

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

da in den vergangenen Wochen die Zahlen der Menschen, die sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben, stark gestiegen sind, hat das Schulministerium NRW allen Schulen für den Schulbetrieb nach den Herbstferien neue Verhaltensregeln vorgeschrieben. Diese Verhaltensregeln müssen von allen Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen und Lehrern eingehalten werden, um die Gesundheit aller so gut wie möglich zu schützen. Ab Montag, den 26.10.20 gilt:

  • Alle Schülerinnen und Schüler müssen auf dem ganzen Schulgelände durchgehend eine Mund-Nasen-Maske tragen, das heißt nicht nur vor und nach dem Unterricht, sondern auch während des Unterrichts auf ihrem Sitzplatz. Die Maske darf nur in der Pause auf dem Schulhof abgenommen werden, wenn die Schüler etwas essen oder trinken. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind immer eine oder zwei Masken bei sich hat!

  • Alle Lehrerinnen und Lehrer müssen ebenfalls Masken tragen. Im Unterricht dürfen sie die Masken abnehmen, wenn sie mindestens 1,5 m von der ersten Schülerreihe entfernt sind.

  • Von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung kann die Schulleitung nur nach Vorlage eines aussagekräftigen ärztlichen Attests aus medizinischen Gründen befreien, eine Lehrerin oder ein Lehrer aus pädagogischen Gründen zeitweise oder in bestimmten Unterrichtseinheiten. In diesen Fällen ist in besonderer Weise auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern zu achten.

  • Um für eine gute Durchlüftung zu sorgen, die nach Einschätzung von Gesundheitsexperten die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus erheblich reduziert, müssen alle Unterrichtsräume alle 20 Minuten etwa 3 Minuten gelüftet werden. Zudem werden die Klassenräume in den Pausen durchgehend gelüftet. Damit sich die Schüler durch die entstehenden Temperaturschwankungen nicht erkälten, ist es sinnvoll, dass ihre Kinder auf jeden Fall eine warme Jacke und/oder Pullover und einen Schal mitbringen, die sie in der Lüftungspause anziehen können. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind solche Sachen mit in die Schule nimmt!

  • Bei jedem Eintreten und Verlassen des Schulgebäudes müssen die Schülerinnen und Schüler die Hände desinfizieren. Entsprechende Desinfektionsspender stehen an den Eingängen bereit.

Zuletzt möchte ich noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass alle Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme am Präsenzunterricht verpflichtet sind!

Falls eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen mit Vorerkrankung – insbesondere Eltern, Großeltern oder Geschwister – zusammenlebt, bei der eine Infektion mit SARS-Cov-2 ein besonders hohes gesundheitliches Risiko darstellt, sind zunächst einmal Vorsichtsmaßnahmen zuhause im täglichen Umgang zu treffen.

Nur in absoluten Ausnahmefällen, in denen Angehörige durch ein medizinisches Attest belegen können, dass eine Corona-relevante Vorerkrankung vorliegt, können Schüler für eine begrenzte Dauer vom Präsenzunterricht befreit werden.

Sie müssen dann verpflichtend am Distanzunterricht teilnehmen. Leistungsnachweise müssen in der Schule geschrieben werden.

Wir sind uns alle bewusst, dass die momentane schulische Situation alles andere als normal ist, die oben beschriebenen Maßnahmen alle Beteiligten nerven und den Schulbetrieb stören. Aber für das soziale Miteinander und die weitere schulische Zukunft Ihres Kindes ist es wichtig, dass die Schule wegen Corona nicht noch einmal geschlossen werden muss. Daher ist es eben besser, die obigen Einschränkungen eben alle erdulden.

Ich wünsche Ihnen und Euch weiterhin viel Gesundheit und Zuversicht! Auch Corona geht einmal vorbei!

 

Mit freundlichen Grüßen

Martin Heinen

-Schulleiter-

Schuljahresbeginn 2020/2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler

das neue Schuljahr steht vor der Tür und daher möchte ich Ihnen zu Beginn bereits einige wichtige Informationen mitteilen, die für Ihr Kind und Sie wichtig sind.

1. Schulstart am 12.08.2020 unter Corona-Bedingungen

Das Schulministerium NRW hat letzte Woche bekannt gegeben, wie der Unterricht am Mittwoch, den 12.08.2020 wieder beginnen wird. Die wichtigsten Punkte: 
•    Alle Schülerinnen und Schüler müssen wieder in die Schule kommen. Entschuldigt sind sie Schüler nur bei Vorlage eines ärztlichen Attests.
•    Alle Schülerinnen und Schüler  erhalten wieder Unterricht nach Plan, müssen aber auf dem ganzen Schulgelände und im Unterricht Alltagsmasken tragen. Die Eltern haben die Aufgabe dafür zu sorgen, dass Ihr Kind mit ausreichend Alltagsmasken für die Schule versorgt ist.
•    Bei jedem Eintreten und Verlassen des Schulgebäudes müssen die Schülerinne und Schüler die Hände desinfizieren. Entsprechende Desinfektionsspender stehen an den Eingängen bereit.
•    Sportunterricht oder sportliche Aktivitäten finden bis zu den Herbstferien wenn möglich im Freien statt!

Von Mittwoch, dem 12.08.2020 – Dienstag, den 18.08.2020 findet noch kein Nachmittagsunterricht statt. Die Schule endet  um 12.55 Uhr bzw. am Dienstag um 13.45 Uhr.
Ab Mittwoch, dem 19.08.2020 endet der Unterricht wieder um 15.15 Uhr.

2. Anhaltende Hitzewelle

Aufgrund der momentan anhaltenden Hitzewelle ist die Verkürzung des Unterrichts bei Steigen der Raumtemperatur auf 27 Grad sehr gut möglich.

3. Ferien im Schuljahr 2020/21

Beurlaubungen vor oder nach den Ferien sind aufgrund der gesetzlichen Vorschriften des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW nicht möglich. Wenn Sie für Ihren Urlaub Verkehrsmittel (Flugzeug, Schiff, Bahn) benutzen, müssen Sie diese rechtzeitig (Ende 2020/ Anfang 2021) buchen. Gegen Schülerinnen und Schülern, die vor oder nach den Schultagen fehlen, die unmittelbar an die Ferien grenzen, wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Damit Sie rechtzeitig planen können, hier die Ferienregelung:

•    Herbstferien             12.10.2020 – 24.10.2020
•    Weihnachtsferien:    23.12.2020 – 06.01.2021
•    Osterferien               29.03.2021 – 09.04.2021
•    Pfingsten                  24.05.2021 – 25.05.2021
•    Sommerferien          05.07.2021 – 17.08.2021

Aufgrund des Schulgesetzes müssen die Nachprüfungen in den Sommerferien stattfinden. 

Zusätzlich zu den Ferien haben wir noch zwei Feiertage und vier bewegliche Ferientage, an denen kein Unterricht stattfindet:
    
•    Karnevalsfreitag                  Freitag, den 12.02.2021
•    Rosenmontag                      Montag, den 15.02.2021
•    Christi Himmelfahrt              Donnerstag, den 13.05.2021
•    Freitag nach Himmelfahrt    Freitag, den 14.05.2021
•    Fronleichnam                      Donnerstag, den 03.06.2021
•    Freitag nach Fronleichnam  Freitag, den 04.06.2021

Für alle anderen Feste, für die es in Deutschland keine gesetzlich oder kirchlich festgelegten Ferientage gibt, gelten folgende Regelungen.

•    Der höchste religiöse Feiertag ist frei! Es muss allerdings bis zwei Tage vor dem Feiertag, eine schriftliche Entschuldigung der Eltern vorliegen, dass Ihr Kind an diesem Tag fehlt. 
•    Für alle anderen Festtage besteht Schulpflicht! 

Am Dienstag, den 01.09.2020 ist zudem aufgrund des gemeinsamen Lehrerausflugs für alle SuS schulfrei!

4. Praktikumszeiten

In den Jahrgangsstufen 9, und 10 befinden sich die Schülerinnen und Schüler zu folgenden Terminen im Kurzzeitpraktikum:

•    Jhg. 9        28.09.2020 - 09.10.2020    und        15.03.2021 – 26.03.2021
•    Jhg. 10      28.09.2020 - 09.10.2020

5. Weitere Termine

Der 1. Elternabend findet am 24.08.2020 statt
Der Schüler/Elternsprechtag findet am 17.11.2020 statt.

6. Verbot von Handys 

Um zu vermeiden, dass Fotos, Videos oder SMS verschickt werden, die die Persönlichkeitsrechte Ihrer Kinder verletzen, dürfen an unserer Schule keine Handys benutzt werden. Sollten wir bei Ihren Kindern ein solches Gerät sehen, werden wir es im Sekretariat sicherstellen, bis ein Elternteil es abholt. Sollte kein Elternteil das Handy abholen, erhält Ihr Kind das Handy erst eine Woche später zurück!

7. Abgabe des Leistungsbescheids vom Jobcenter

Falls Sie Unterstützung vom Jobcenter/Sozialamt bekommen, bitte ich Sie, den aktuellen Leistungsbescheid in Kopie umgehend Ihrem Kind mitzugeben. Wenn Ihr Kind die Kopie der Klassenlehrerin übergibt hat dies drei Vorteile:

1.    Ihr Kind erhält unser Mensaessen kostenlos. 
2.    Ihr Kind ist muss den Eigenanteil für Bücher in Höhe von 26 € nicht bezahlen. (siehe Brief „Information zur Lernmittelfreiheit“)
3.    Wir können für Ihr Kind eine festgelegte Summe für Schulausflüge beantragen.


8. Einführung des Messengerdienstes KIKSchat
Die Cornapandemie hat gezeigt, dass es notwendig ist, die Kommunikation zwischen Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern auch außerhalb der Schule zu gewährleisten. Lernen auf Distanz muss möglich gemacht werden, damit Absprachen getroffen und Aufgaben verschickt oder abgegeben werden können. Das Lehrerkollegium der HS Ringelnatzstraße hat sich daher entschieden, KIKSchat für alle Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler verbindlich einzuführen. Bei KIKSchat handelt es sich um einen kostenfreien, Messengerdienst mit integrierter Dateiablage. Er ist vergleichbar mit Whattsapp, aber datensicher und wird von der Stadt Köln gewartet und unterstützt.
Am 1. Schultag sollen alle SuS diesen Messengerdienst auf Ihr Handy aufspielen. Ab dann können Sie mit ihren Klassen- und Fachlehrern kommunizieren auch ohne, dass die Telefonnummer bekannt ist. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem morgen folgenden Informationsschreiben. Dazu gehört eine Datenschutzerklärung. Bitte füllen Sie diese dann aus und geben Sie sie ihrem Kind unterschrieben mit. Weitere Fragen können auf dem Elternabend geklärt werden.

Wir wünschen Ihrem Kind für das bevorstehende Schuljahr viel Erfolg und Ihrer Familie alles Gute. Wir werden uns bemühen, auch unter Coronabedingungen einen möglichst „normalen Unterrichtsalltag“ zu gewährleisten.


Mit freundlichen Grüßen

M. Heinen
Schulleitung
 

 

Unser Schulhund Ivo

Seit November 2018 besucht der Goldendoodle Ivo zwei Mal in der Woche unsere Schule.

Morgens begrüßt er dann schwanzwedelnd und freudig die Schülerinnen und Schüler.

Während des Unterrichts überträgt sich sein freundliches Wesen positiv auf die Lernatmosphäre.

Am Liebsten mag Ivo natürlich die Pausen und die Ausflüge zum Rhein.

Das Kollegium und die Mitarbeiter der Schule